Prävention sexueller Gewalt – Fokus auf Selbstbehauptung von Kindern und Jugendlichen

Strategien zur Bewältigung kritischer Situationen – SSG 619 -

Ort
Heilsbronn
Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn, Abteigasse 7, 91560 Heilsbronn

Veranstalter
Aktion Jugendschutz e.V.

Termine
Di, 29.10.2019, 10:30 Uhr - Mi, 30.10.2019, 16:00 Uhr

 

Kurze Info und Inhalt

Die Verantwortung für den Schutz vor sexueller Gewalt darf nie den potentiell oder tatsächlich betroffenen Personen, den Kindern und Jugendlichen übergeben werden. Insofern ersetzt diese Fortbildung nicht die Notwendigkeit der Erarbeitung eines Schutzkonzeptes für die Einrichtung. Kinder und Jugendliche zu stärken und ihnen Wege aufzuzeigen, dass und wie sie sich gegen Übergriffe wehren können, kann jedoch eine wichtige Ergänzung sein. In dieser Fortbildung geht es darum, wie Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe mit Mädchen und Jungen zum Thema sexualisierte Gewalt und übergriffigem Verhalten ins Gespräch kommen können, wie sie ihnen Selbstvertrauen vermitteln sowie das Vertrauen in die eigene Kraft fördern können. Die MultiplikatorInnen lernen einfache wirksame und einfache Methoden zur Selbstbehauptung kennen.
Ergänzend zu dieser Veranstaltung wird die Fortbildung SSG719 - Prävention sexueller Gewalt – Fokus Schutzkonzepte für Einrichtungen am 13./14.11.19 angeboten.
Dienstag, 29. Oktober 2019, 10:30 – 17:30 Uhr
Mittwoch, 30. Oktober 2019, 9:00 – 16:00 Uhr


Programm

• Aussagen der polizeilichen Kriminalstatistik über sexuellen Missbrauch
• Strategien der Täter und Täterinnen
• Sexuelle Wesen von Anfang an: kindliche vs. erwachsene Sexualität
• Sprache und Sexualität
• Gefahren erkennen und Strategien erlernen, um sich aus gefährlichen oder unangenehmen Situationen zu befreien.
• Verhalten, wenn man von einer fremden Person angesprochen wird
• Wahrnehmung von eigenen Gefühlen und Bedürfnissen.
• Gute und schlechte Geheimnisse
• Konfliktlösungsstrategien im Alltag (zu Hause, in der Schule, bei Freunden usw.)
• Kindgerechte, körperliche Verteidigungsmöglichkeiten

Wegbeschreibung

Anmeldung zur Fortbildung

Kosten

150 EUR incl. Übernachtung in Einzelzimmern sowie Verpflegung und Tagungsgetränke. Reisekosten müssen selbst getragen werden.

Wir bitten Sie die Kursgebühr zu überweisen, sobald Sie von uns ca. 3 Wochen vor der Veranstaltung eine Rechnung erhalten haben.
Die Fortbildung wird bezuschusst aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales

Zielgruppe

Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe in Bayern

Seminarleitung / Referenten

Melanie Schillert | Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der LMU München, Trainerin zur Selbstbehauptung von Kindern und Jugendlichen
Michael Kröger | Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Sexualpädagoge (isp, gsp), Referent für Sexualpädagogik und Prävention gegen sexuelle Gewalt, Aktion Jugendschutz Bayern

 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben