Kultursensible Sexualpädagogik

Grundlagenfortbildung für pädagogische Fachkräfte – SSG 519 -

Ort
Stein bei Nürnberg
Frauenwerk Stein Deutenbacher Str. 1 90547 Stein

Veranstalter
Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Bayern e.V.

Termine
Mo, 07.10.2019, 10:30 Uhr - Di, 08.10.2019, 16:00 Uhr

 

Kurze Info und Inhalt

Wie die aktuelle BZgA-Studie zur Jugendsexualität zeigt, sind für viele Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund passende Ansprechpartner zu Fragen der Sexualität nicht leicht zu finden.

Deshalb kommt der kultursensiblen Sexualpädagogik in Schulen und Einrichtungen der Jugendhilfe besondere Bedeutung zu. Sie zielt neben grundlegenden Aspekten der sexuellen Bildung auf gegenseitigen Respekt und Empathie. Diese, zusammen mit der Reflexion der eigenen Identität, sind Voraussetzungen einer selbstbestimmten Sexualität und helfen, ungewollte Grenzverletzungen zu vermeiden.

In der kultursensiblen Sexualpädagogik findet der Austausch in einer Atmosphäre der Akzeptanz statt,

• wenn es Erklärungen für Muster, Theorien, Überzeugungen gibt,
• wenn Übersetzung und Betrachtung, nicht Beurteilung im Vordergrund steht,
• wenn unterschiedliche Kommunikationsmodelle bekannt sind,
• wenn die vorherrschende Machtasymmetrie und Definitionsgewalt der Mehrheitsgesellschaft nicht ausgeblendet wird

Schwerpunkte dieser Fortbildung sind Haltung, Selbstreflexion sowie der fachliche Austausch, außerdem Inputs und spezifische Methoden zur interkulturellen Sexualpädagogik.

Montag, 7. Oktober 2019, 10:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Dienstag, 8. Oktober 2019, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr



Programm

• Die eigene sexuelle und kulturelle Biografie
• Sind Religionen lustfeindlich?
• Geschlechterrollenbilder in verschiedenen Kulturen
• Körper- und Sexualaufklärung in interkulturellen Gruppen
• Methoden in der interkulturellen Sexualpädagogik
• Die eigene sexuelle Identität finden – psychosexuelle Entwicklung von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund
• Wenn nicht verhandelbare Werte verhandelt werden müssen – Sexualität und Menschenrechte
• Sexualität und Recht
• Literatur- und Surftipps

Wegbeschreibung

Anmeldung zur Fortbildung

Kosten

150 EUR inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen sowie Übernachtung in Einzelzimmern.

Sobald Sie von uns ca. 3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung erhalten haben, bitten wir Sie, den Teilnahmebeitrag zu überweisen.

Zielgruppe

Fachkräfte aus der Kinder- und  Jugendhilfe, der Jugendsozialarbeit an Schulen, der Jugendarbeit o.ä. aus Bayern

Seminarleitung / Referenten

Lucyna Wronska | Diplom-Psychologin, Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, Mitarbeiterin bei "Kind im Zentrum" Berlin, approbierte Psychotherapeutin.

Veranstalter

Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Bayern e.V.

 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben