„Luk & Coco“

Ein digitales Planspiel zur Prävention von (Cyber-)Mobbing – Online Fortbildung - GPL 924

„Luk & Coco“

Ort
Online - zoom

Veranstalter
Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V.

Termine
Do, 04.07.2024, 09:00 Uhr - 13:30 Uhr

 

Kurze Info und Inhalt

Worum geht es?

„Luk & Coco“ ist die digitale Form des Planspiels „bloßgestellt im Netz“.
Im Planspiel lernen Kinder und Jugendliche, welche Folgen ihr Verhalten im Netz auf andere hat und welche Probleme daraus entstehen können. Sie suchen gemeinsam nach Lösungen und bekommen Hinweise, wie schwierige Situationen vermieden werden können.

Der gemeinsame Spielort kann ein realer oder ein virtueller Raum sein. Die Teilnehmenden nutzen jeweils ein internetfähiges Gerät und bewegen sich im digitalen Raum. Das entspricht der Lebensrealität von Kindern und Jugendlichen, für die das Smartphone als Mittel der Kommunikation und Unterhaltung eine zentrale Bedeutung hat.

„Luk & Coco“ schult Gruppen (Schulklassen) darin, Konflikte im digitalen Raum besser zu regeln. In den verschiedenen Spielschritten reflektieren sie ihr eigenes Medienverhalten und werden zu einem Perspektivwechsel angeregt. Zentral ist ein simulierter Chat, in dem sich die Teilnehmenden ausprobieren können. Anschließend werden sie mit den Folgen des eigenen Handelns konfrontiert und lernen so, welche Auswirkungen digitale Kommunikation in schwierigen Situationen haben kann.

TN min/max: 10/16

Programm

Inhalt der Fortbildung

• Erleben des Planspiels aus der Perspektive von Teilnehmer*innen
• Anleitung des Planspiels
    o Das Planspiel aus der Perspektive der Spielleitung
    o Technische Bedingungen und Hürden
    o Digitaler Methodenkoffer
• Hinweise zu Prävention und Intervention bei (Cyber)Mobbing

Anmeldung zur Fortbildung

Kosten

50€

Wir bitten Sie die Kurskosten zu überweisen, sobald Sie von uns ca. 3 Wochen vor der Veranstaltung eine Rechnung erhalten haben.

Die Fortbildung wird bezuschusst aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Zielgruppe

Fachkräfte der Jugendhilfe aus Bayern

Seminarleitung / Referent:innen

Max Seeberger, Referent für Medienpädagogik
Nina Börner, Referentin für Medienpädagogik

Veranstalter

Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V.

 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Social Media

zu unserer Instagram Seite
zu unserer Facebook Seite

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. YouTube Videos oder ein FaceBook PlugIn welche dazu genutzt werden können, Ihr Nutzungsverhalten zu Analysezwecken auszuwerten und die sich ergebenden Daten zu verarbeiten. Datenschutzinformationen