Muss Strafe sein? - Sanktionsforschung für den Alltag

Muss Strafe sein? - Sanktionsforschung für den Alltag

Ort
Online-Seminar

Veranstalter
AGJ Freiburg in Kooperation mit Aktion Jugendschutz Bayern

Termine
Mi, 17.03.2021, 08:30 Uhr - 16:30 Uhr

 

Kurze Info und Inhalt

Sind Strafen notwendig? Was können sie bewirken? Welche Bedingungen müssen dafür erfüllt sein? Können sie auch negative Folgen haben? Gefährden Strafen eine positive Beziehung zu Kindern und Jugendlichen? Was ist der Unterschied zwischen retrospektiven und prospektiven Sanktionen? Wie minimiere ich die Anzahl notwendiger Sanktionen? Wie reagiere ich professionell auf Regelverstöße oder dissoziales Verhalten? Wie kann ich Eskalationen vermeiden? Welchen Wert haben Entschuldigungen? Ist Schimpfen eine Sanktion? Was geschieht, wenn ich in die Ablehnungs- oder Verständnisfalle gerate?
Die Teilnehmenden der Fortbildung beschäftigen sich mit wichtigen Erkenntnissen aus der Sanktionsforschung und mit der Frage, wie diese im pädagogischen Alltag mit Kindern und Jugendlichen genutzt werden können.

Anmeldung zur Fortbildung

Anmeldung nur über die Homepage von Konflikt-Kultur.

Kosten

90,-

Zielgruppe

Fachkräfte aus Jugendhilfe und Schule

Seminarleitung / Referenten

Thomas Grüner

Veranstalter

AGJ Freiburg in Kooperation mit Aktion Jugendschutz Bayern
 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Social Media

Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzrichtlinie