Grundlagen zur Suchtprävention in der Schule

Basisfortbildung für Beauftragte für Suchtprävention sowie Jugendsozialarbeit an Schulen und Schulsozialarbeiter/-innen - SPS 319

Ort
Bamberg
Landratsamt Bamberg, Ludwigstraße 23, 96052 Bamberg; Raum: Sitzungstrakt / Beschilderung folgen

Veranstalter
Aktion Jugendschutz Bayern in Kooperation mit Gesundheitsregion Plus Bamberg

Termine
Di, 24.09.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Kurze Info und Inhalt

Die Fortbildung richtet sich an Beauftragte für Suchtprävention sowie Jugendsozialarbeit an Schulen (JAS) oder Schulsozialarbeit. Die Zusammenarbeit dieser Gruppen ist für eine erfolgreiche Suchtprävention und den Umgang mit Suchtproblemen in der Schule wichtig. Deshalb ist die Teilnahme von beiden Professionen aus einer Schule Eingangsvoraussetzung zur Teilnahme an der Fortbildung.
In der Fortbildung werden Grundlagen der Suchtprävention an Schulen vermittelt, Rollen und Aufgaben von Lehrern und Sozialpädagogen in Bezug auf Suchtprävention und Vorgehen bei Vorkommnissen besprochen sowie ein Gesamtkonzept zur Prävention und Intervention vorgestellt.
Ziel ist, dass die Teilnehmer/-innen fachliche Kompetenz und Handlungssicherheit in Bezug auf Suchtprävention sowie den Umgang mit Suchtmittelkonsum und Suchtproblemen bekommen.

Teilnehmerzahl: min. 12 / max. 16


Programm

Hintergrundwissen zu den Themen:
• Rausch, Risikoverhalten und Sucht
• Ziele und Kriterien wirksamer Suchtprävention
• Rechtliche Grundlagen zur Prävention und Intervention in der Schule
• Zusammenarbeit von Lehrkräften und Sozialpädagogen und außerschulischen Fachkräften
• Erfolgreiche Methoden und Programme
• Vorgehen bei Regelverstößen und Suchtgefährdungen

Wegbeschreibung

Fußweg vom Bahnhof:  Ausgang nach links ca. 200 m; auf der rechten Seite befindet sich das Landratsamt

Anmeldung zur Fortbildung

Kosten

50 € inkl. Verpflegung und Getränke; Fahrtkosten müssen selbst bezahlt werden.

Sobald Sie von uns ca. 3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung erhalten haben, bitten wir Sie, den Teilnahmebeitrag zu überweisen.

Die Fortbildung wird bezuschusst aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Zielgruppe

Grundlage zur Teilnahme ist, dass aus jeder Schule ein Team aus Beauftragten für Suchtprävention sowie Jugendsozialarbeit an Schulen oder ein/e Schulsozialarbeiter/-in teilnehmen

Seminarleitung / Referenten

Tanja Setzer, Suchtpräventionsfachkraft Bamberg
Luitgard Kern, Suchtpräventionsfachkraft Erlangen

Veranstalter

Aktion Jugendschutz Bayern in Kooperation mit Gesundheitsregion Plus Bamberg

 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben