War doch bloß Spaß! - Umgang mit Rechtfertigungsstrategien im pädagogischen Alltag

War doch bloß Spaß! - Umgang mit Rechtfertigungsstrategien im pädagogischen Alltag

Ort
Online-Seminar

Veranstalter
AGJ Freiburg in Kooperation mit Aktion Jugendschutz Bayern

Termine
Do, 04.03.2021, 08:30 Uhr - 16:30 Uhr

 

Kurze Info und Inhalt

Niemand übernimmt gerne die Verantwortung für die negativen Folgen seines Verhaltens. Niemand fühlt sich gerne schuldig. Niemand fühlt gerne den Schmerz, den er einem anderen zugefügt hat. Um nicht mit dem Gegenüber mitfühlen zu müssen, entschuldigen Menschen ihr Verhalten mit Schutzbehauptungen, Ausreden und Neutralisierungstechniken.
Auch viele Kinder und Jugendliche verfügen bereits über ausgeklügelte Rechtfertigungsstrategien: „Ich hab doch nur Spaß gemacht!“, „Das war doch keine Absicht!“ und „Der hat mich provoziert!“ etc.
Unbearbeitet fehlt diesen Kindern und Jugendlichen der Zugang zum einzigen intrinsisch wirksamen gewalthemmenden Faktor, dem Mitgefühl.
In dieser Fortbildung wird Hintergrundwissen vermittelt. Es werden unterschiedliche Rechtfertigungsstrategien vorgestellt und deren professionelle Auflösung geübt.

Anmeldung zur Fortbildung

Anmeldung nur über die Homepage von Konflikt-Kultur.

Kosten

90,-

Zielgruppe

Fachkräfte aus Jugendhilfe und Schule

Seminarleitung / Referenten

Alex Bundschuh/Franz Hilt

Veranstalter

AGJ Freiburg in Kooperation mit Aktion Jugendschutz Bayern

 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Social Media

Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzrichtlinie