Kalender

Up-Date Suchtprävention - Fortbildung für Suchtpräventionsfachkräfte aus Bayern

3-tägige Fortbildung - SPS 117

Ort
München
Exerzitienhaus der Erzdiözese Schloss Fürstenried Forst-Kasten-Allee 103 81475 München

Veranstalter
Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V.

Termine
Mo, 16.10.2017, 11:00 Uhr - Mi, 18.10.2017, 16:00 Uhr

 

Kurze Info und Inhalt

Suchtpräventive Ansätze unterliegen einem ständigen Wandel. Fragen zu Zielgruppen, veränderten Konsum- und Missbrauchsformen sowie Ergebnisse der Wirksamkeitsforschung verlangen eine ständige Weiterentwicklung der Suchtprävention. Neben den Inhalten hat sich auch das Anforderungsprofil für Suchtpräventionsfachkräfte gewandelt. Neben der direkten Arbeit mit den Endzielgruppen geht es darum, in den verschiedenen Settings wie Schule, Jugendarbeit und Jugendhilfe, Eltern, Betriebe oder der Gemeinde gut zusammenzuarbeiten, um die Suchtprävention als Querschnittsaufgabe nachhaltig zu implementieren.
Um dies zu bewerkstelligen brauchen die Fachkräfte Methodenkompetenz sowie Kenntnisse in Vernetzung und Kooperation. Weiterhin wird die Planung und Konzepterstellung sowie die Kenntnis von Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Evaluation immer wichtiger.

Die UP-Date Schulung will Suchtpräventionsfachkräfte auf den neuesten Stand der Suchtprävention bringen und ihnen aktuelles theoretisches und praktisches Handwerkszeug an die Hand geben.

Zeit
16.10.2017, 11 – 18 Uhr
17.10.2017, 9 – 18 Uhr
18.10.2017, 9 – 16 Uhr

Programm

  • Welche Präventionsansätze und Projekte sind wirksam? Theoretischer Hintergrund zur Beurteilung von Methoden, Konzepten und Projekten
  • Was hat sich verändert? Das moderne Aufgabenprofil von Suchtpräventionsfachkräften, Chancen und Risiken
  • Auseinandersetzung mit Qualitätsstandards, Evaluation, Dokumentation
  • Ansätze der Vernetzung, Möglichkeiten zur Etablierung eines Gesamtkonzeptes zur Suchtprävention in der Gemeinde oder Region 
  • Konzeption und Möglichkeiten der Implementierung von Fortbildungsangeboten für Multiplikatoren 
  • Ansätze interkultureller Suchtprävention
  • Methodenwerkstatt ; Ansätze nach Zielgruppe, Setting, Alter und Konsummittel/Verhalten
  • Austausch über Finanzierungsmöglichkeiten

Wegbeschreibung

Anmeldung zur Fortbildung

Wir bitten Sie, die Kursgebühr zu überweisen, sobald Sie von uns ca. 3 Wochen vor der Veranstaltung eine Rechnung erhalten haben.

Kosten

250,- €  inkl. Verpflegung und Übernachtung

Sobald Sie von uns ca. 3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung erhalten haben, bitten wir Sie, den Teilnahmebeitrag zu überweisen.

Das Seminar wird bezuschusst aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Für Bedienstete aus dem Öffentlichen Gesundheitsdienst in Bayern ist diese Fortbildung kostenlos.

Zielgruppe

Suchtpräventionsfachkräfte aus Bayern

Seminarleitung / Referenten

Rupert Duerdoth, Referent für Suchtpävention,
Aktion Jugendschutz, Landessstelle Bayern e.V.
E-Mail

Heribert Holzinger, Trainer für Erwachsenenbildung, Suchtpräventionsfachkraft

Veranstalter

Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V.

 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben