Motivierende Gesprächsführung

Präventives Beratungskonzept in der Jugendarbeit

Motivierende Gesprächsführung

Ort
Gauting
Institut für Jugendarbeit Germeringer Str.30 82131 Gauting

Veranstalter
Institut für Jugendarbeit Gauting in Kooperation mit der Aktion Jugendschutz Bayern

Termine
Mi, 02.05.2018, 11:00 Uhr - Fr, 04.05.2018, 16:30 Uhr

 

Kurze Info und Inhalt

Pädagogen/innen werden immer wieder von Jugendlichen um Rat gefragt oder machen sich Sorgen wegen Verhaltensauffälligkeiten. Die Themenpalette ist dabei vielfältig und reicht von Schule und Ausbildung über exzessive Mediennutzung, Suchtmittelkonsum und Elternhaus bis hin zu finanziellen Schwierigkeiten. Motivierende Gesprächsführung ist eine Methode zur Unterstützung Jugendlicher bei Entscheidungsfindungen und Verhaltensänderungen. Dabei respektiert sie Ratsuchende mit ihren Zielen und akzeptiert Ambivalenz als normale Phase: Motivation ist damit keine Voraussetzung, sondern wird mit dem/der Ratsuchenden auf Basis ihrer Wünsche und Sehnsüchte im Beratungsgespräch entwickelt.

Programm

Inhalte

  • Grundlagen der Motivierenden Gesprächsführung nach Miller und Rollnick
  • das Modell der Verhaltensänderung nach Prochaska und DiClemente
  • praktische Erprobung: aktives Zuhören, offene Fragestellungen, mit Widerstand umgehen, Eigenmotivation fördern, Ziele klären
  • Übertragung auf verschiedene Arbeitsfelder und Gesprächssituationen (insbesondere auch exzessive Mediennutzung und Suchtmittelkonsum).

Ziele
Das Seminar vermittelt und übt die zentralen Elemente der Motivierenden Gesprächsführung, um sie in Beratungs- und Gesprächssituationen mit Jugendlichen einsetzen zu können.

Methoden
Kurzvortrag, Gruppenarbeit, Übungen, Diskussion

Anmeldung zur Fortbildung

Kosten

220 Euro  (240 Euro mit EZ-Garantie)

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen aus der (offenen) Jugendarbeit sowie aus Diensten und Einrichtungen der Jugendhilfe

Seminarleitung / Referenten

Rupert Duerdoth, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Gesundheitspädagoge, Genderpädagoge, Aktion Jugendschutz

Heribert Holzinger, Erlebnispädagoge, Trainer für Lebenskompetenzförderung und Suchtprävention

Veranstalter

Kooperation
Institut für Jugendarbeit Gauting
Aktion Jugendschutz

 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben