Bloßgestellt im Netz

Planspiel zur Prävention von Cyber-Mobbing - Me 416

Bloßgestellt im Netz

Ort
München
Seminarraum der Aktion Jugendschutz Dom-Pedro-Str. 17, 2.OG 80637 München

Veranstalter
Aktion Jugendschutz, Landessstelle Bayern e.V.

Termine
Di, 22.11.2016, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr

 

Kurze Info und Inhalt

Bloßgestellt im Netz macht für Jugendgruppen und Schulklassen alle Komponenten einer realen Cyber-Mobbingsituation erfahrbar. Durch eigenes Erleben im Planspiel wird die Dynamik von Cyber-Mobbing den Jugendlichen deutlich und sie werden für einen sorgsamen Umgang miteinander im Netz sensibilisiert. Außerdem erarbeiten sie gemeinsam Handlungsstrategien, die einen Transfer in die Realität ermöglichen.
Das Spiel wurde für Jugendgruppen und Schulklassen (Alter 12 bis 16 Jahre, 7. bis 10. Klasse) entwickelt und dient der Prävention von Cyber-Mobbing.

Zielgruppen:
Lehrkräfte, Schulsozialarbeit, Jugendsozialarbeit an Schulen, Jugendleiter/-innen von Jugendverbänden, Fachkräfte aus der Jugendarbeit, Jugendschutz und Jugendhilfe.

Ort: Seminarraum der Aktion Jugendschutz in München,
Dom-Pedro-Str. 17, 2.OG

Zeit:  22.11.2016,  10:00 Uhr - 16:30 Uhr

Programm

Inhalte der Fortbildung:
Am ersten Tag dreht sich alles rund um das Thema Social Communities, WhatsApp und Co. Dies ist die Grundlage für die erfolgreiche Durchführung des Planspiels. Es wird auf die Faszination und die Fallstricke der sozialen Medien eingegangen. Sie erhalten Hintergrundinformationen über Online-Nutzungsgewohnheiten der Jugendlichen und aktuelle Trends, außerdem alles Wissenswerte zum Phänomen Cyber-Mobbing. Die Inhalte werden durch verschiedene Inputs und praktische Methoden veranschaulicht. Diese sind geeignet, um sie in der alltäglichen Präventionsarbeit einzusetzen.

Am zweiten Tag wird der Schwerpunkt die Durchführung des Planspiels „Bloßgestellt im Netz“ sein. Die Teilnehmer/-innen werden befähigt das Planspiel selbst durchzuführen und reflektieren den Transfer in die eigene Arbeits-Praxis. Sie bekommen viele praktische Tipps
für die Durchführung des Planspiels und hilfreiche Informationen über mögliche
Handlungsstrategien bei Cyber-Mobbing.

Methoden:
Theoretische Hintergrundinformationen, interaktive Methoden, die sich auch für die Arbeit mit Jugendlichen eignen, und Spielen des Planspiels.

Wegbeschreibung

Anmeldung zur Fortbildung

Kosten

40,- €
Darin enthalten sind die Kursgebühr und das aj-praxis Methodenheft inkl. CD

Reisekosten und Mittagessen müssen selbst getragen werden.

Zielgruppe

Lehrkräfte, Schulsozialarbeit, Jugendsozialarbeit an Schulen, Jugendleiter/-innen von Jugendverbänden, Fachkräfte aus der Jugendarbeit, Jugendschutz und Jugendhilfe.

Seminarleitung / Referenten

Esther Christmann,
Medienpädagogin und Autorin des Planspiels „Bloßgestellt im Netz“

Veranstalter

Aktion Jugendschutz,
Fasaneriestr. 17
80636 München

 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben