Kalender

Einführung in die Sexualpädagogik

Grundlagenfortbildung für pädagogische Fachkräfte - SSG 1017

Ort
München
Seminarraum der Aktion Jugendschutz Bayern e.V., Dom-Pedro-Str. 17; 2. Stock, 80637 München

Veranstalter
Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V.

Termine
Mi, 25.10.2017, 11:00 Uhr - Do, 26.10.2017, 16:00 Uhr

 

Kurze Info und Inhalt

Sexualität ist allgegenwärtig und hat wechselseitigen Einfluss auf alle Lebensbereiche – und damit auch auf die Jugendhilfe. Doch pädagogisch Tätige sind oft verunsichert, wenn es darum geht, Kinder und Jugendliche in ihrer sexuellen Entwicklung altersgerecht zu begleiten und vor Gefährdungen zu schützen.

In dieser Grundlagenfortbildung werden wesentliche Aspekte der Sexualpädagogik vermittelt. Wissen über körperliche Vorgänge, das Wahrnehmen der eigenen Wünsche, das Kenntlichmachen und Respektieren der eigenen Grenzen und derer anderer, Empathie und eine ausgeprägte Verhandlungsmoral sind wichtige Bausteine sexueller Selbstbestimmung.
Sie bildet nebenbei den Grundstein für eine Prävention gegen sexuelle Gewalt.

Für diese Fortbildung sind keine Grundkenntnisse in der Sexualpädagogik erforderlich. Ziel ist es, die Teilnehmer/innen zu befähigen, erste sexualpädagogische Workshops planen und durchführen zu können bzw. erste Erfahrungen aufzufrischen.

Aufbauend zu dieser Fortbildung bietet das Referat für Sexualpädagogik und Prävention gegen sexuelle Gewalt eine Vielzahl weiterer Module an.

Zeit
Mittwoch, 25. Oktober 2017, 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 26. Oktober 2017, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

TN min. 8 max. 16

Programm

Grundlagen der Sexualpädagogik
• Auseinandersetzung mit der eigenen sexuellen Biografie
• Auseinandersetzung mit der „mangelhaften“ Sprache über die Sexualität
• Altersgerechte Vermittlung von Grundwissen zur körperlichen Entwicklung von Jungen und Mädchen, Fruchtbarkeit und Schwangerschaft, Beschneidung, Hygiene
• Methoden für die sexualpädagogische Gruppenarbeit
• Die psychosexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
• Sexuelle Vielfalt
• Kultur- und geschlechtersensible sexuelle Bildung
• Verhütung und Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten

Wegbeschreibung

Hausansicht

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht!

Bei Interesse können Sie sich auf die Warteliste eintragen. Wir informieren Sie, sobald ein Platz frei wird.

Anmeldung zur Warteliste

Kosten

100 EUR inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen;
ohne Übernachtung (Unterkunft bitte selbstständig buchen – für Hotelempfehlungen steht Ihnen unser Sekretariat gerne zur Verfügung)

Wir bitten Sie, die Kursgebühr zu überweisen, sobald Sie ca. 3 Wochen vor Kursbeginn von uns eine Rechnung erhalten haben. Die Fortbildung wird bezuschusst aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.


Zielgruppe

Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere der Jugendsozialarbeit an Schulen und der (teil-)stationären Jugendhilfe o.ä. aus Bayern

Seminarleitung / Referenten

Michael Kröger | Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Sexualpädagoge (isp), Referent für Sexualpädagogik und Prävention gegen sexuelle Gewalt, Aktion Jugendschutz Bayern

Veranstalter

Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V.

 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben