Was tun bei Cyber-Mobbing?

Fachtag - FT CyMo 2017

Ort
Nürnberg
eckstein - das haus der evang.-luth. kirche Burgstraße 1-3, 90403 Nürnberg

Termine
Mi, 24.05.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Cyber-Mobbing ist Mobbing, bei dem digitale Medien zum Einsatz kommen. Längst ist diese Form von Gewalt bei Jugendlichen angekommen. Die Fachwelt hat vielfach reagiert, um diesem Problem vorzubeugen.
Was können pädagogische Fachkräfte allerdings tun, wenn Cyber-Mobbing akut ist? Was braucht eine betroffene Person, die Opfer geworden ist von Angriffen über Smartphone oder Computer? Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es, wenn für Jugendliche die Situation eskaliert?
Die Fachtagung stellt sich diesem Problem und gibt Antworten, die in der Praxis weiterhelfen können.

Programm

09:30 Uhr - Begrüßungskaffee
10:00 Uhr - Eröffnung Prof. Dr. Günther Schatz, Vorsitzender Aktion Jugendschutz Bayern
10:15 Uhr - Grußworte von Staatsministerin Emilia Müller (angefragt)
10:30 Uhr - Theaterstück „I Like You“, Theater EUKITEA
11:45 Uhr - Pause
12:00 Uhr - Vortrag „Was tun bei (Cyber)Mobbing?“ Franz Hilt
13:00 Uhr - Mittagspause
14:00 Uhr - Workshops
16:00 Uhr - Pause
16:15 Uhr - Aktuelle Herausforderungen für die Prävention: Statements aus Sicht von Gewaltprävention, Medienpädagogik und Sexualpädagogik
17:00 Uhr - Ende

Beschreibung der Workshops (siehe Flyer)
WS 1: Bloßgestellt im Netz—Was tun?
WS 2: Theaterworkshop „I Like You“
WS 3: Umgang mit Online-Konflikten
WS 4: Rechtliche Aspekte
WS 5: Sexting „Was geht in denen bloß vor?“

Wegbeschreibung

Anmeldung zur Fortbildung

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Workshopwunsch sowie einen Alternativwunsch an.

Seminarleitung / Referenzen

Beatrix Benz
Referentin für Jugendmedienschutz und Medienpädagogik
Aktion Jugendschutz Bayern e.V.

Jörg Breitweg
Referat Gewaltprävention
Aktion Jugendschutz Bayern e.V.

Michael Kröger
Referent für Sexualpädagogik und Prävention gegen sexuelle Gewalt
Aktion Jugendschutz Bayern e.V.


Esther Christmann
ist tätig an der Jugendschutzstelle
Regensburg und Autorin von „Bloßgestellt im Netz“

Olaf Dröge
ist Regisseur von „I Like You“, Schauspieler
und Theaterpädagoge

Matthias Felling
ist Medienpädagoge und Referent
für Jugendmedienschutz bei der AJS NRW

Sebastian Gutknecht
ist Jurist und Geschäftsführer der AJS NRW sowie Mitglied der Kommission für
Jugendmedienschutz.

Franz Hilt
leitet die Abt. Kinder- und Jugendschutz der AGJ. Er ist Ausbilder für Systemische Mobbingintervention und Mitautor von „Was tun bei (Cyber)Mobbing?“

Veranstalter

Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Bayern e.V.

Kosten

50.- € (für Verpflegung ist gesorgt)

Wir bitten Sie, den Teilnahmebeitrag zu überweisen, sobald Sie von uns eine Rechnung erhalten haben.

Die Tagung wird finanziert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.

 

Institutionell gefördert durch

Logo Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Kontakt

Aktion Jugendschutz Bayern
Landesarbeitsstelle Bayern e.V.
Fasaneriestr. 17
80636 München

089 / 12 15 73 - 0

E-Mail schreiben